Du möchtest regelmäßig Tipps und Ideen zu folgenden Themen:

  • Mitarbeiter und Talente magisch anziehen
  • Internet und Social-Media effektiv für die Mitarbeitergewinnung nutzen
  • Arbeitgebermarke aufbauen und gezielt Aufmerksamkeit erzeugen

  • Interesse? Dann trage dich gleich hier für meinen Newsletter ein

    leadbox

     

     


    Azubi gesucht – Wie du dein Unternehmen perfekt präsentierst

    azubi gesucht

    “T-Shirt Motto”: Azubi gesucht

    Das Motto “Azubi gesucht” könnten sich viele Handwerksunternehmer inzwischen fast auf T-Shirts drucken lassen – so händeringend wird zum Teil Nachwuchs gesucht. Das Problem von vielen Betrieben: Sowohl die Ausbildung, als auch das Unternehmen sind unter jungen Leuten kaum bekannt. Und wenn es nicht an der Bekanntheit scheitert, dann meist an der – vermeintlich fehlenden – Attraktivität des Berufes.

    Was uns zu unserer eigentlichen Fragestellung bringt: Wie stellst du die Ausbildung in deinem Unternehmen attraktiv und vor allem authentisch dar? Auf jeden Fall solltest du dafür deine bestehenden Azubis ans Steuer lassen. Niemand kann besser über die Ausbildung in deinem Unternehmen berichten als sie. Dafür ist natürlich eine Sache Voraussetzung: Die Ausbildung in deinem Unternehmen muss auch wirklich spannend und attraktiv sein! Ist sie das nicht, brauchst du an dieser Stelle eigentlich gar nicht mehr weiter lesen….

    Du bist noch da? Gut, dann weiter ;-)

    Der perfekte Kanal

    Wenn deine Auszubildenden dein Unternehmen und die Ausbildung präsentieren sollen, brauchen sie dafür natürlich einen Kanal. Meine Empfehlung dafür wäre die Foto-Plattform Instagram.

    Zu Instagram: Keine Angst, deine Azubis werden Instagram kennen – es ist auch wirklich nicht schwer. Du bzw. deine Azubis haben auf dieser Plattform die Möglichkeit Fotos und Videos (Länge max. 60 Sekunden) zu veröffentlichen und mit entsprechenden Hashtags (Schlagworten) zu versehen. Also die perfekte Möglichkeit, um den Alltag deiner Azubis in ein perfektes Licht zu rücken. Alles was deine Azubis dazu brauchen ist ein Handy – vielleicht von dir?! :-) – und ein paar Minuten Zeit pro Tag.

    Stories und Beispiele

    Diese Zeit reicht vollkommen aus, um gute Schnappschüsse oder Eindrücke des tatsächlichen Ausbildungsalltages rüber zu bringen. Deine Azubis können von Projekten, Aufgaben und Erfolgen berichten oder auch Kollegen vorstellen. Auch möglich sind kleine (Video-)Rundgänge durch den Betrieb o. ä. Folgendes sollte deutlich werden: Es macht Spaß in deinem Unternehmen zu arbeiten, die Aufgaben sind spannend und das Team ist klasse. Genau das sind extrem wichtige Kriterien für die Berufsentscheidung mit denen du dein Unternehmen und deinen Beruf aus der Masse abheben kannst. Glaubhaft darstellen lässt sich das natürlich nur, wenn es auch der Wahrheit entspricht, aber das hatten wir ja schon. Was im Übrigen nicht heißt, dass immer Alles als “super toll” dargestellt werden muss/sollte. Ein Foto vom Berichtsheft mit der Zeile “Berichtsheft schreiben ist nicht so mein Ding – muss aber sein…” trägt durchaus zur Authentizität des Ganzen bei. (Wer hat schon gern Berichtsheft geschrieben? ;-) )

    Hier noch ein sehr schönes Beispiel einer Azubiseite auf Instagram:

    Die Azubis des Modehauses Höfner in Fürth berichten mit tollen Bildern über ihre Ausbildung und sind mit über 900 Abonnenten auch durchaus erfolgreich.

    Azubi gesucht

    Quelle: instagram.com/Screenshot

    Deine Rolle

    Was ist nun deine Rolle bei dieser Form der Azubiwerbung? Wie bereits kurz angedeutet wäre es natürlich eine starke Sache, wenn du deinen Azubis Handy und/oder Vertrag für diese Sache zur Verfügung stellst. Ansonsten gilt für dich: Lege Regeln fest und dann halt dich inhaltlich weitestgehend raus. Wichtigste Regel: Redet niemals schlecht über Andere – egal ob Kollegen, Kunden, Mitschüler oder über den Chef (also dich). Probleme klärt man intern, nicht im Internet. Inhaltlich sollte sich natürlich im weitesten Sinne jeder Post um die Ausbildung bzw. die Arbeit drehen – also keine Katzenbilder ;-) Vielmehr Regeln braucht es nicht.

    Was du natürlich tun kannst und solltest, ist deinen Azubis Ideen zu geben, was sie veröffentlichen können – ob sie es dann tun, ist eine andere Sache. Mache aber bitte nicht den Fehler, sie zur “Werbung” anzustiften und deine neuesten Angebote zu teilen o. ä. Bedenke: Dieser Kanal dient ausschließlich dazu, junge Menschen neugierig auf dein Unternehmen zu machen.

    Deine wichtigste Aufgabe: Nimm’ das Projekt ernst und mache es bekannt! Deine Azubis merken schnell, ob du wirklich hinter der Idee stehst, oder nicht. Sporne sie immer wieder an. Setze vielleicht sogar kleine Preise – wie eine gemeinsame Feier – aus, wenn bestimmte Follower-Zahlen auf dem Kanal erreicht werden. (Eine Feier ist übrigens ein hervorragender Anlass für ein kleines Video ;-) )

    Räume dem Kanal deiner Azubis außerdem einen prominenten Platz auf deiner Homepage ein. Ein Instagram-Icon mit dem Text “Erlebe die Ausbildung bei xxx hautnah” oder “Azubi gesucht – werde Teil des Teams”, zeigt deine Wertschätzung für die Arbeit deiner Auszubildenden und macht den Kanal bekannt. Auf Ausbildungsmessen kannst du den Kanal darüber hinaus hervorragend als “Werbeinstrument” nutzen. Ein entsprechendes Werbe-Display mit 80 x 200 cm kostet dich gerade mal 100 Euro. Ebenfalls sehr zu empfehlen wäre eine eigene Seite auf deiner Homepage, die sich nur mit der Ausbildung beschäftigt. Hier bekommt man weitere Informationen und kann natürlich direkt mit dir (oder auch deinen Azubis?!) Kontakt aufnehmen. Diese Seite wird vom Instagram-Account deiner Azubis entsprechend verlinkt.

    Azubi gesucht über Instagram – Das Fazit

    Betrachten wir alle Aspekte eines Azubi-Accounts auf Instagram, kannst du dabei als Handwerksunternehmer nur gewinnen. Es kostet dich so gut wie nichts. Es ist die wahrscheinlich authentischste Möglichkeit die Ausbildung in deinem Unternehmen darzustellen. Du zeigst dich potenziellen Azubis als moderner, aufgeschlossener Arbeitgeber und gibst deinen bestehenden Azubis eine zusätzliche Aufgabe die ihnen Spaß macht und Anerkennung verschafft. Was willst du mehr?


     

    Die Fachkräfteformel – Mitarbeitergewinnung für das Handwerk der Zukunft

    Ab 20. Februar 2018 erscheinen das Buch und der Onlinekurs “Die Fachkräfteformel”!

    Mehr hier >>

    Mitarbeiter gewinnen

     


     

     

    Azubi gesucht

    Hinterlasse eine Antwort


    Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

    This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.