Instagram-Apps: Die kleinen Helferlein

 

Instagram ist ein genialer Kanal, um dein Unternehmen

zu präsentieren – insbesondere was die Gewinnung von

neuen Auszubildenden betrifft.

Dabei gibt es eine Reihe von Instagram-Apps, die dich

auf Instagram wirklich voranbringen, oder dir einfach nur

den Umgang mit der Plattform erleichtern.

Acht dieser Instagram-Apps möchte ich dir in diesem

Artikel zeigen….

 

 

Instagram-Apps TIPP #1 – Linktree

 

Auf Instagram ist das Einbinden von Links kaum möglich.

Das ist Fluch und Segen zugleich. Sofern du die 10.000

Follower-Marke noch nicht überschritten hast

(ab dann kannst du in deinen Stories verklinken), bleibt dir

nur eine Möglichkeit der Verlinkung: Der Link in deinem

Profil. Da muss man sich dann schon genau überlegen,

was da verlinkt werden soll. Helfen kann dir bei diesem

Problem die Anwendung „Linktree“. Dieser Dienst erzeugt

ein kleines Menü, dass mit mehreren Links bestückt

werden kann. So kannst du mit nur einem Link mehrere,

für dich wichtige Dinge verlinken.

www.linktr.ee

 

 

Instagram-Apps TIPP #2 – IG Line Break

 

Vielleicht ist dir schon mal aufgefallen, dass sich Instagram

einen Dreck um Zeilenumbrüche schert.

Schreibst du einen netten Text zu einem Bild oder Video

(und das solltest du immer tun), zeigt Instagram das als

Textblock an, der wenig einladend aussieht – die Zeilenumbrüche

fehlen. Zum Glück gibt es Instagram-Apps, die das Problem

lösen. Gebe deinen Text bei „IG Line Break“ ein, kopiere ihn

mit einem Klick in deinen Zwischenspeicher und füge

ihn bei Instagram wieder ein. Et voilá, du hast einen gut

strukturierten Text mit Zeilenumbrüchen.

www.apps4lifehost.com

 

 

Instagram-Apps TIPP #3 – CutStory

 

Stories sind bei Instagram sozusagen das Salz in der

Suppe. Das „Problem“: Jede Instagram-Story dauert nur

15 Sekunden. Hast du ein längeres Video, muss es in

genau diese 15 Sekunden-Häppchen geteilt werden.

Zwar bietet Instagram diese Funktion inzwischen auch

selbst an, aber persönlich schwöre ich auf „CutStory“.

Diese App schneidet längere Videos genau in die

richtige Länge für bestimmte Plattformen. Wie eben

Instagram oder auch Snapchat, Tik Tok etc.

Cut Story gibt’s im App-Store

 

 

Instagram-Apps TIPP #4 – Canva

 

Die Plattform Canva ist nicht nur ein Instagram-Apps TIPP,

sondern ein allgemeiner für die Anpassung und Gestaltung

von Fotos. Insbesondere was die Bildformate angeht, kann

dir Canva gute Dienste leisten. Auf Canva findest du die

Bild-Abmessungen aller gängigen Social Media Plattformen

bereits hinterlegt. Für Instagram beispielsweise 1080 x 1080 px.

Darüber hinaus bietet dir Canva eine riesige Auswahl an

eigenen Bildern und Vorlagen, um deine Bilder zu gestalten.

www.canva.com

 

 

Instagram-Apps TIPP #5 – Snapseed

 

Instagram ist eine visuelle Plattform. Will heißen: Mit hässlichen

Fotos gewinnst du keinen Blumentopf. Da die wenigsten

von uns ständig mit einem Fotografen durch die Gegend laufen,

ist ein wenig „Tricksen“ angesagt. Mit einer guten Foto-App

kannst du auch aus einem mittelmäßigen Foto mit ein paar

Klicks noch ein gutes Ergebnis herausholen.

Mein Favorit dabei ist „Snapseed“. Warum? Es ist einfach

zu bedienen. Ich habe von Fotobearbeitung keine Ahnung!

Dennoch kriege sogar ich mit „Snapseed“ gute Ergebnisse

Zustande – das will was heißen… 😉

Snapseed gibt’s im App-Store

 

 

Instagram-Apps TIPP #6 – Layout

 

Postest du bei Instagram mehrere Fotos in einem Beitrag

werden sie hintereinander angezeigt. Wer alle sehen will,

muss sich „durchwischen“. Mit der Instagram-App Layout

kannst du mehrere Fotos zu einem Foto zusammenfassen und

eine Art Collage erstellen. Kleine Warnung: Nicht übertreiben! 😉

Layout gibt’s im App-Store

 

 

Instagram-Apps TIPP #7 – Ninjalitics

  

Wenn du Zeit und Arbeit in deine Social Media Arbeit steckst,

solltest du natürlich auch überprüfen, was dabei rauskommt.

Dafür bietet dir Instagram selbst einige Statistiken an. Mit

Instagram-Apps kannst du das allerdings noch etwas vertiefen.

Ganz interessant ist hierbei die Anwendung „Ninjalitics“.

Denn hier kannst du nicht nur Statistiken über deinen eigenen

Account abrufen, sondern du kannst dir z. B. auch die

Follower-Entwicklung anderer Kanäle anzeigen lassen…

www.ninjalitics.com

 

 

Instagram-Apps TIPP #8 – Boomerang

  

Das Internet ist für viele ein Unterhaltungsmedium. Die Nutzung

von Instagram bildet da keine Ausnahme. Deshalb ist es hin

und wieder schön, z. B. in Stories ein paar Effekte einzubauen.

Ein sehr beliebter Effekt wird durch die Instagram-App

„Boomerang“ erzeugt. „Boomerang“ erzeugt aus deinen Aufnahmen

kleine Videos, die sich – wie ein Boomerang – vor und zurück

bewegen. Das gibt einen netten Effekt, der die Leute zum

Verweilen bei deinen Stories einlädt.

Boomerang gibt’s im App-Store

 

 

Instagram-Apps – Das Fazit

 

Die Instagram-Apps, die ich dir hier aufgezählt habe, bilden nur

einen Bruchteil der Instagram-Apps, die es rund um die Plattform

gibt. Wenn du auf Instagram unterwegs bist, macht es definitiv

Sinn, sich ein paar elektronische Helferlein mit ins Boot zu holen,

um deinen Erfolg mit der Plattform zu steigern. Dennoch solltest

du es bei der Flut der Möglichkeiten auch nicht übertreiben.

Übrigens: Die Instagram-Apps, die ich dir hier vorgestellt habe,

sind in der Basisversion alle kostenfrei!

 

 

Welche Apps für Instagram nutzt du?

Schreibe mir gerne einen Kommentar…

 

 


„Was wünschen sich Mitarbeiter im Handwerk wirklich“

 

Die Ergebnisse der großen Studie von Jörg Mosler und

 

handwerk magazin

 

JETZT KOSTENFREI RUNTERLADEN >>

 

Arbeitgeber Ranking